Argentinische Schabe Sommer- und Winterfutter Tropische Landschildkröten Feuchtgebiete Sumpf-Schildkröten Wasser-Schildkröten (tropische) Wasser-Schildkröten (allesfressend)
Blaptica dubia Meine Erfahrungen / Anmerkungen zu dem Eintrag: (EMail)

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Marion Frost
>>
Die Argentinische Schabe Blaptica dubia


ich habe schon verschiedene Futtertiere versucht zu Züchten. Geblieben bin ich bei der Argentinischen Schabe.
Die Schaben vermehren sich sehr gut. Je nach dem wie
ich es brauche, habe ich große und kleine Futtertiere. Die Schaben sitzen in ihrem
Zuchtbehälter an den Eikartons, schnell habe ich da Futtertiere
eingesammelt. Alle meine Tiere fressen auch gerne Schaben.
Die Schabenbehälter (Plastikboxen) stehen, damit die Temperatur von 30°C
besser gehalten wird, in einem Zuchtschrank ohne Beleuchtung. Auf den Borden
im Schrank habe ich ein Heizkabel verlegt und steuere die Temperatur mit
einem Steckdosendimmer. In den Schabenboxen habe ich nur Eierkartons kein
Substrat.
Ich füttere die Schaben mit Vollkorn- Getreideflocken, Matzinger- Gemüseflocken oder Vollkornhaferflocken, zusätzlich wird immer Feuchtfutter angeboten. Es besteht aus vielen verschiedenen Wiesenkräutern, im Winter öfters mal verschiedene Gemüse- und Salatsorten.
Ab und an müssen die Boxen sauber gemacht werden. Da nehme ich ein
Durchschlag- Sieb und schütte den Inhalt der Boxen da rein. Der Kot fällt
durch die Schaben bleiben drin.
Die Schaben geben ihre Inhaltsstoffe auch durch ihren Magen- Darminhalt an unsere Reptilien weiter. Manchmal stelle ich die eingefangenen Futterschaben noch wenige Stunden beiseite und füttere sie nur mit Wiesenkräutern oder Gemüse. So kommen auch in der Natur Fleischfresser zu extra Vitaminen und Mineralstoffe.

<< 

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Marion Frost
>>
Die Weibchen haben ganz kurze, nur im Ansatz zu sehende Flügel. Sie sind im Erscheinungsbild auch breiter als die Männchen.
Die Männchen sind schmaler und hahen lange Flügel, die bis über dem Hinterleib reichen.

<< 

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Beate Pfau
>>
Achtung, relativ fett. Wird nicht von allen Wasserschildkröten angenommen.

<< 

Legende:

Sommer- und Winterfutter Tropische Landschildkröten Feuchtgebiete Sumpf-Schildkröten Wasser-Schildkröten (tropische) Wasser-Schildkröten (allesfressend)