Guppy Vorsicht, Hinweise beachten Sommer- und Winterfutter Sumpf-Schildkröten Wasser-Schildkröten (tropische) Wasser-Schildkröten (allesfressend)
Poecilia reticulata Meine Erfahrungen / Anmerkungen zu dem Eintrag: (EMail)

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Marion Minch
>>
Fische würde ich auch keine aus dem Zooladen/Aquarium verfüttern, wohingegen
nix gegen eine Fütterung mit geangelten Fischen spricht. Als Lebendfutter
eignen sich einige Fischarten nämlich sehr gut .. wenn man dann aber auf die
Idee kommt, dass man schnell mal ein paar Guppies oder Goldfischchen im
Zooladen kaufen gehen kann damit man mal was feines für die Schildis hat ..
das kann ganz schön ins Auge gehen ... die Fische in der Zoohandlung sind
nämlich meistens schon medikamentös behandelt und wenn man da z.B.
Malachitgrün (bei der Pünktchenkrankheit verwendet) verwendet wurde .. das
reichert sich im Körper an .. die Schildkröte frisst das dann mit .. und
schwupps .. kann auch die dahinschweben:-(

Also besser:
Fische entweder aus dem Kühlregal oder eben frisch gefangen aus dem
Fischweiher verwenden:-)

<< 

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Marion Frost
>>
Hab ich schon gemacht, Goldfische gekauft. Mit dem Malachitgrün stimmt, wird
viel prophylaktisch bei der Fischhaltung verwendet, da habe ich noch gar
nicht drüber nachgedacht.

<< 

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Marion Minch
>>
Fische würde ich auch keine aus dem Zooladen/Aquarium verfüttern, wohingegen
nix gegen eine Fütterung mit geangelten Fischen spricht. Als Lebendfutter
eignen sich einige Fischarten nämlich sehr gut .. wenn man dann aber auf die
Idee kommt, dass man schnell mal ein paar Guppies oder Goldfischchen im
Zooladen kaufen gehen kann damit man mal was feines für die Schildis hat ..
das kann ganz schön ins Auge gehen ... die Fische in der Zoohandlung sind
nämlich meistens schon medikamentös behandelt und wenn man da z.B.
Malachitgrün (bei der Pünktchenkrankheit verwendet) verwendet wurde .. das
reichert sich im Körper an .. die Schildkröte frisst das dann mit .. und
schwupps .. kann auch die dahinschweben:-(

<< 

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Beate Pfau
>>
Fisch macht bei Wasserschildkröten, außer bei Nahrungsspezialisten, nur einen sehr geringen Anteil der natürlichen Nahrung aus

<< 

Weiterführende Links (deutsch):

Profis

Legende:

Vorsicht, Hinweise beachten Sommer- und Winterfutter Sumpf-Schildkröten Wasser-Schildkröten (tropische) Wasser-Schildkröten (allesfressend)