Ratten Sommer- und Winterfutter Sumpf-Schildkröten Wasser-Schildkröten (tropische) Wasser-Schildkröten (allesfressend)
Meine Erfahrungen / Anmerkungen zu dem Eintrag: (EMail)

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Marion Frost
>>
Optimal ernährt, enthalten komplett verfütterte Mäuse, Ratten und andere Kleinsäuger aber auch Küken 
hochwertiges Eiweiß, Spurenelemente, Vitamine und Ballaststoffe, auch sichern sie die Mineralstoffversorgung 
unserer Pfleglinge. Säugetiere und Küken sollen mit Haut und Haar (Daunen) verfüttert werden.
 Vor allem trächtige Weibchen sollen hin und wieder eine Maus bekommen, da diese viel Kalk und Nährstoffe enthalten.
 Bei der Zucht werden Säugetiere oft zu reichhaltig gefüttert und sind deshalb zu dick. 
Wegen dem hohen Fettgehalt, sind sie deshalb zum verfüttern nicht gut geeignet.
 Nestjunge Säugetiere haben nur ein knorpeliges Skelett und enthalten deshalb wenig Kalzium.
Mäusebabys werden gerne gefressen und können als Leckerbissen ab und an gegeben werden. 
Ihr Fettgehalt ist hoch und können bei übermäßigen Gaben leicht zur Verfettung führen.
 Aus Tierschutzgründen, aber auch weil ausgewachsene Mäuse mit ihren scharfen Zähnen sehr wehrhaft sein können, 
sollten Kleinsäuger und Küken zum verfüttern getötet und dann evtl. für kleinere Schildkröten auch zerkleinert werden.

<< 

Legende:

Sommer- und Winterfutter Sumpf-Schildkröten Wasser-Schildkröten (tropische) Wasser-Schildkröten (allesfressend)