Huflattich Vorsicht, Hinweise beachten
Tussilago farfara Meine Erfahrungen / Anmerkungen zu dem Eintrag: (EMail)

Blühkalender

Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Planze verfügbar Planze verfügbar Blüte: Körbchen; Einzelblüte; Farbe: gelb Blüte: Körbchen; Einzelblüte; Farbe: gelb Planze verfügbar Planze verfügbar Planze verfügbar Planze verfügbar Planze verfügbar Planze verfügbar Planze verfügbar Planze verfügbar

Kurzbeschreibung der Pflanze:

Blütenfarben: Blüte: Körbchen; Einzelblüte; Farbe: gelb
Größe: 5 bis 25 cm
Blütenform: Körbchen; Einzelblüte
Blattform: gezackt, rund
Beschreibung: Die Blüten erscheinen vor den Blättern im Frühling. Leuchtend gelbe Blütenköpfchen auf einem Schuppigen Stengel. Gestielte große Blätter rundlich-herzförmig mit einem grob gezahnten Rand. Oberseits dunkelgrün, unterseits weißfilzig.
Wissenswertes: Hustenmittel
Standort: Wegrand, Böschung, Äcker, Schuttplätze
Pflanzanleitung: steinig, tonige Erde
Inhalt: Bitterstoffe, Schleimstoffe, Gerbstoffe, Pyrrolizidinalkaloide
Keimzeit: Sommer
Zeigerwert N: x
(bedeutet ein wechselndes Verhalten, indifferentes Verhalten)

einige Inhaltsstoffe in ppm (Parts per Million):

Element Teil Menge mindstens höchstens
Eisen Blüte 370    
Kalzium Blüte 3,670    
Magnesium Blüte 1,080    
Zink Blüte 25    

 

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Sabine Willig
>>
Heute habe ich den ersten Huflattich entdeckt. Seine gelbe Blüte ähnelt dem Löwenzahn und besitzt Röhren- und Zungenblüten.(Löwenzahn hat nur Zungenblüten).Sein grün-rötlicher Stengel trägt nur Blattschuppen. Die großen herzförmigen und grundständigen Laubblätter erscheinen erst nach der Blüte. Sie haben eine silberweiße Blattunterseite und sind filzig.
Man kann den Huflattich auf Schuttplätzen, Wegrändern, feuchten Äckern und Ufern finden. Er gedeiht am besten auf Ton- und Lehmböden.
Als Schildkrötenfutter sind sowohl die Blüte, wie auch später die Laubblätter bestens geeignet.
Als Heilpflanze verwendet man die Blüten gegen Bronchitis, Rachenkatarrh und Heiserkeit. Die Vitamin C reichen Blätter wurden früher zu Suppengrün und Frühlingssalaten verwendet.

<< 

Auszug aus einer email an die Mailingliste: Schildifutter - Mailingsliste von Marion Minch
>>
Da der Huflattich in letzter Vergangenheit immer mehr "ins Gespräch" kam wegen Lebeschädigungen bin ich davon abgekommen, ihn in irgendwelcher Form noch zu verwenden.

<< 

Weiterführende Links (deutsch):

Vetpharm
Naturheilkundelexikon
Apotheke Glückauf
Tee.org
Pflanzenbestimmung

Weiterführende Links (englisch):

Pfaf Database

Legende:

Blüte: Körbchen; Einzelblüte; Farbe: gelb
Vorsicht, Hinweise beachten Planze verfügbar Planze blüht